Podiumsgespräch in Dreißigacker

Gesprächsrunde mit allen 4 Bürgermeisterkandidaten in Dreißigacker. Über drei Stunden diskutiert. Fazit ist, dass sich vieles in Meiningen ändern muss. Vor allem muss die Nähe zur Bevölkerung größer und deren Anliegen ernst genommen werden. Da kann es nicht sein, dass Briefe des Ortsteilrates wochenlang von der Stadtverwaltung unbeantwortete liegen bleiben. Fristen müssen her, bis wann ein Anliegen bearbeitete werden muss. Die Bürgerinnen und Bürger brauchen Verlässlichkeit im Verwaltungshandeln und Gespräche auf Augenhöhe und mit Respekt.

Teile diesen Inhalt: