1000. Thüringer Grüne kommt aus Meiningen

Während eines Kreisvorständetreffens der Thüringer Bündnisgrünen in Erfurt wurde am Montag das 1000. Mitglied vom Landesvorstand empfangen. Johanna Glaser ist 32 Jahr alt, wohnt in Meiningen und unterrichtet Französisch und Deutsch als Zweitsprache an einer Suhler Regelschule. Sie ist vor einem Monat dem Regionalverband Schmalkalden-Meiningen-Suhl beigetreten.

„Wir freuen uns für die Thüringer Grünen und natürlich für unseren Regionalverband Schmalkalden-Meiningen-Suhl. Mit Johanna haben wir eine weitere engagierte Grüne in unseren Reihen aufnehmen können. Wir konnten aber nicht nur unsere Mitgliederzahl in Südthüringen steigern, sondern auch unsere Mandate in den Kommunalparlamenten fast verdoppeln. Im Vergleich der Mitgliederzahlen sind wir derzeit der viertgrößte Kreisverband von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Thüringen“ , freut sich Alexander Keiner, der Sprecher des Regionalverbandes.

Allein im ersten Halbjahr 2019 konnten die Grünen in den Landkreisen Nordhausen, Eichsfeld und Schmalkalden-Meiningen zweistellig zulegen. Bei dem Treffen in Erfurt wurden zudem die Ergebnisse der Kommunal- und Europawahlen ausgewertet sowie die Kampagne für den kommenden Landtagswahlkampf diskutiert.