Weißtannen für den Untermaßfelder Gemeindewald

Die Mitglieder des Bündnisgrünen Regionalverbandes Schmalkalden-Meiningen-Suhl Marie-Luise Markgraf-Leischner, Ulrich Töpfer und Alexander Keiner spenden insgesamt 250,- Euro an den BUND Kreisverband für die Anschaffung von 200 jungen Weißtannensämlingen. „Zwei schwierige Jahre für den Wald haben ihre Spuren hinterlassen. Zahlreiche Bäume haben Trockenheit und Schädlingsbefall nicht überlebt. Dort wo Fichten abgestorben sind, sollen nun kleine Gruppen von Weißtannen gepflanzt werden. Diese selten gewordene Baumart gehört zur natürlichen Waldgesellschaft unserer Region und kommt wesentlich besser mit den Folgen des Klimawandels klar“, so Ulrich Töpfer von den Bündnisgrünen, der die Spende im BUND-Büro an Tom Wey, den Geschäftsführer des Kreisverbandes, übergab.

Die Mitglieder des BUND-Kreisverbandes Schmalkalden-Meiningen treffen sich Anfang November zu einer Pflanzaktion im Gemeindewald Untermaßfeld. Der BUND unterstützt die Gemeinde schon länger mit kleinen Pflanz- und Pflegemaßnahmen auch im Rahmen seiner „Wilden Samstage“ für Kinder und Jugendliche. Revierförster Frank Henkel freut sich über die Bereitschaft der BUND – Mitglieder einen Samstag im Wald zu verbringen und die Weißtannensämlinge in den Boden zu setzen. Anschließend bekommen sie noch  einen Schutz gegen Wildverbiss.